Die Einrichtung

Der Kindergarten liegt verkehrsberuhigt am westlichen Ortsausgang, am Rande der Attinger Siedlung, und ist gut zu Fuß und mit dem Rad zu erreichen. Anschließend an den Garten grenzt ein Waldstück die Einrichtung von der Bundesstraße B 388 ab.

Der Kindergarten wurde 1993 in ein Wohnhaus integriert. Im Jahr 2000 wurde eine Kindergartenerweiterung vorgenommen. Nun sind zwei Gruppen im Erdgeschoss und eine Gruppe im ersten Stock untergebracht. Ab Oktober 2014 bis August 2017 stand auf dem Parkplatzgelände ein Kindergartenmodul. In diesen Räumen wurden bis zu 23 Kinder betreut. Im September 2017 wurde dieses Modul abgebaut, weil die darin betreute Kindergartengruppe ins neu gebaute Haus der Vilstalkinder wechselte.
Der Außenbereich ist nach Süden ausgerichtet und hat einen direkten Zugang zum Wald, den wir in unserer pädagogischen Arbeit häufig nutzen.

Den Kindergarten besuchen aktuell 67 Kinder, davon sind 5 Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf.

Wir bieten:

  • Aufnahme von Kindern ab 3 Jahren bis zur Einschulung
  • Öffnungszeiten: 7.00 – 15.00 Uhr
  • (im Moment nur bis 14.00 Uhr, weil zu wenige Anmeldungen für eine längere Betreuungszeit vorliegen)
  • Warme Mittagsversorgung; wird täglich in einer regionalen Küche frisch gekocht und angeliefert

Informationen für Eltern:

Einen umfassenden Überblick über grundlegende Themen der Kindergartenarbeit sowie staatliche und kommunale Rahmenbedingungen finden Sie in unserer Kindergartenkonzeption.